Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Ryanair-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

17.07.2013

Ryanair Piloten organisieren sich und erwägen Streiks

„Sollte das Management die RPG nicht akzeptieren, werden wir reagieren.“

Dublin – Dem irischen Billigflieger Ryanair drohen in Zukunft Streiks. Evert van Zwol, Vorsitzender des vorläufigen Führungsgremiums der Ryanair Pilot Group (RPG), sagte der „Zeit“: „Sollte das Management die RPG nicht als Verhandlungspartner akzeptieren, werden wir reagieren. Am Ende auch mit Streiks.“

Die Ryanair Pilot Group, ein Gremium, das die – derzeit von Ryanair untersagte – gewerkschaftliche Arbeit der Piloten koordiniert, hat nach eigenen Angaben bereits mehr als 50 Prozent der rund 3.500 Ryanair-Piloten als Mitglied gewinnen können.

Ryanairchef Michael O`Leary hingegen behauptet in einem Gespräch mit der „Zeit“: „Die RPG existiert nicht.“ Der Unternehmenschef will Gewerkschaften im eigenen Unternehmen nicht dulden, weil „sie sich dem Wandel verweigern, selbst wenn der notwendig ist“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ryanair-piloten-organisieren-sich-und-erwaegen-in-zukunft-streiks-63901.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen