Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Passagiere in einer Ryanair-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

31.07.2015

Ryanair Mangel an Flugzeugen bremst Expansion in Deutschland

„Uns fehlt es an Flugzeugen.“

Dublin – Ein Engpass an Flugzeugen droht die geplante Deutschland-Expansion der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair zu beeinträchtigen. „Uns fehlt es an Flugzeugen“, sagte Ryanair-Vorstandschef Michael O`Leary in einem Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z./Samstagsausgabe).

„Die Herausforderung ist: Haben wir genügend Flugzeuge um in Deutschland zu wachsen und gleichzeitig in anderen EU-Ländern?“, sagte O`Leary. Zwar würden dieses Jahr rund 50 neue Boeing-Jets an Ryanair ausgeliefert, doch seien die meisten bereits verplant.

Trotz des Engpasses will Ryanair mittelfristig in Deutschland sein Streckennetz ausbauen: „Wir führen Gespräche mit acht bis zehn weiteren Airports. Die deutschen Flughäfen wollen, dass wir stark wachsen“, sagte O`Leary.

Der Marktführer im europäischen Billigfluggeschäft hat angekündigt, im laufenden Geschäftsjahr seine Passagierzahlen insgesamt von 90 Millionen auf 103 Millionen Kunden zu steigern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ryanair-mangel-an-flugzeugen-bremst-expansion-in-deutschland-86781.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen