Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ryan Gosling arbeitet an einem zweiten Album

© dapd

30.01.2012

Leute Ryan Gosling arbeitet an einem zweiten Album

Erste “Gehversuche als Musiker” ergaben sich “eher zufällig” im Rahmen eines Theaterprojekts.

Frankfurt/Main – Der kanadische Schauspieler Ryan Gosling (“Drive”, “The Ides of March”) bastelt weiter an seiner musikalischen Karriere. Mit seiner Band arbeite er gerade an einem zweiten Album, erzählte der 31-Jährige der “Frankfurter Rundschau”. Sein erstes Album “Dead Man’s Bones” erschien 2009.

Seine “Gehversuche als Musiker” hätten sich “eher zufällig” ergeben, sagte Gosling. “Ursprünglich wollte ich zusammen mit einem Kumpel ein Theaterstück auf die Beine stellen, doch wir fanden keine Geldgeber.” Da es heutzutage kaum noch etwas koste, CDs aufzunehmen, hätten sie ihre Idee einfach in Musik übertragen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ryan-gosling-arbeitet-an-einem-zweiten-album-36983.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Weitere Schlagzeilen