Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wladimir Putin

© über dts Nachrichtenagentur

08.04.2015

Geschlossenheit Russland und Griechenland rücken zusammen

Tsipras forderte ein Ende der EU-Sanktionen gegen Russland.

Moskau/Athen – Russlands Präsident Putin und der griechische Ministerpräsident Tsipras haben am Mittwoch demonstrativ Geschlossenheit gezeigt.

Putin und Tsipras vereinbarten unter anderem eine Alternativ-Variante zum sogenannten Southstream-Projekt. Demnach soll das russische Gas zunächst in die Türkei geschickt werden, von dort aus dann über eine neue Pipeline nach Griechenland. Auch in Handel, Kultur und Tourismus wollen beide Länder die Zusammenarbeit ausbauen.

Tsipras forderte bei seinem Moskau-Besuch ein Ende der EU-Sanktionen gegen Russland. Diese führten Europa in einen neuen Kalten Krieg. Beide Politiker wiesen aber Vorwürfe zurück, durch die griechische Annäherung an Russland Differenzen innerhalb der EU zu fördern. Es liege nicht im Interesse Russlands, die EU zu spalten, so Putin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/russland-und-griechenland-ruecken-zusammen-81766.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen