Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Flagge von Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

04.10.2015

Syrien Russland setzt Luftangriffe fort

Der türkische Präsident bezeichnete die Luftangriffe als einen „schweren Fehler“.

Damaskus/Moskau – Russland hat seine Luftangriffe in Syrien fortgesetzt. In den vergangenen 24 Stunden seien in den Provinzen Idlib und Rakka 20 Einsätze geflogen worden, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau am Sonntag mit. Dabei seien zehn Einrichtungen der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) getroffen worden. So sei unter anderem ein Ausbildungslager angegriffen worden, Waffen und Munitionslager seien zerstört worden.

Unterdessen setzte sich die internationale Kritik am russischen Vorgehen in Syrien fort. Der britische Premierminister David Cameron warf Moskau vor, nicht zwischen IS-Kämpfern und legitimen Oppositionsgruppen zu unterscheiden. Dadurch werde der syrische Machthaber Baschar al-Assad unterstützt und die Lage in der Region noch instabiler gemacht.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bezeichnete die russischen Luftangriffe als einen „schweren Fehler“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/russland-setzt-luftangriffe-in-syrien-fort-89193.html

Weitere Nachrichten

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Ben Salomo 2013

© QSO4YOU from Coburg, Germany / CC BY-SA 2.0

Ben Salomo „Die Hip-Hop-Szene ist antisemitisch verseucht“

Jonathan Kalmanovich ist der erste jüdische Rapper Deutschlands. Unter dem Künstlernamen Ben Salomo hat der 39-jährige Berliner jüngst sein Debüt-Album "Es ...

Weitere Schlagzeilen