Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.09.2009

Russischer General will russisch amerikanischen Raketenschild

Moskau – Der russische General und ehemalige Stabschef strategischer Raketentruppen, Viktor Jessin, befürwortet einen gemeinsamen Aufbau eines russisch-amerikanischen Raketenschildes. Wie Jessin gegenüber der russischen Nachrichtenagentur „Ria Novosti“ sagte, könne man so „gegenseitig die Atomwaffenpotenziale kontrollieren“. Der Aufbau wäre jedoch nur dann nötig, wenn der Iran eigene Langstreckenraketen entwickeln sollte. Damit sei laut Jessin frühstens 2015 zu rechnen. Der Abwehrschild sollte dann von Vancouver in den USA über Europa bis nach Wladiwostok im russischen Sibirien reichen. Einem Mitarbeiter des Moskauer Zentrums für Weltsicherheit zufolge sei unterdessen nicht nur eine Einbindung Russlands, sondern auch von China in das globale Abwehrsystem zu erwägen. US-Präsident Obama hatte letzte Woche die Pläne George W. Bushs für eines Raketenabwehrschildes in Osteuropa gestoppt, um die Beziehungen zwischen den USA und Russland nicht zu gefährden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/russischer-general-will-russisch-amerikanischen-raketenschild-1788.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen