Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.11.2009

Russische Staatsanwaltschaft liefert neue Beweise im Dresdner Marwa-Prozess

Dresden – Im so genannten Marwa-Prozess am Dresdner Landgericht ist heute ein Schreiben der russischen Generalstaatsanwaltschaft eingetroffen, das angeblich neue Informationen zum geistigen Zustand des Angeklagten enthalten soll. Das teilte die Vorsitzende Richterin Birgit Wiegand heute mit. Die für Mittwoch geplante Urteilsverkündung könnte sich somit verzögern, so Wiegand, da man nun erneut in die Beweisaufnahme eintreten müsse. Der Angeklagte Alex W. hatte im Juli die 31-jährige Ägypterin Marwa al-Schirbini mitten im Dresdner Gerichtssaal mit 31 Messerstichen getötet. Die Staatsanwaltschaft forderte in ihrem heutigen Plädoyer eine lebenslange Freiheitsstrafe für den Täter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/russische-staatsanwaltschaft-liefert-neue-beweise-im-dresdner-marwa-prozess-3436.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping

© über dts Nachrichtenagentur

Incirlik-Abzug Kipping lehnt Verlegung von Soldaten nach Jordanien ab

Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hat nach Bekanntgabe des Incirlik-Abzugs durch Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) die geplante Verlegung ...

Timo Werner RB Leipzig

© über dts Nachrichtenagentur

DFB Nationalmannschaft reist ohne Werner nach Dänemark

Timo Werner wird aufgrund von Magen-Darm-Beschwerden nicht mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nach Kopenhagen reisen. Der Stürmer von RB Leipzig ...

Bundeskriminalamt BKA und Bundesamt für Verfassungsschutz

© über dts Nachrichtenagentur

Verfassungsschutz Innenminister beraten Beobachtung von Kindern

Die Innenministerkonferenz von Bund und Ländern (IMK) wird sich in der kommenden Woche mit der Frage befassen, ob im islamistischen Umfeld auch Kinder vom ...

Weitere Schlagzeilen