Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.07.2010

Russische Polizei beschlagnahmt 240 Kilogramm gefälschte Handys

Sankt Petersburg – Die russische Polizei hat in Sankt Petersburg eine Masse von rund 240 Kilogramm gefälschter Handys beschlagnahmt. Laut russischen Medien handelte es sich bei den Mobiltelefonen um Geräte von Nokia sowie Apples Iphone. Der Zugriff der Polizei sei am Flughafen Pulkowo vorgenommen worden, hieß es weiter.

Den Beamten am Flughafen sei eine Ladung aufgefallen, bei der in den Papieren von „Ausrüstungen“ die Rede gewesen sei. Dabei entdeckte das Personal mehr als 700 nachgemachter Handys, zahlreiche Ladegeräte und Akkus als auch Sim-Karten. Der Wert der Schmugglerware konnte indes noch nicht bestimmt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/russische-polizei-beschlagnahmt-240-kilogramm-gefaelschte-handys-12339.html

Weitere Nachrichten

Transrapid 09 Teststrecke Emsland

© Állatka / gemeinfrei

Transrapid Streit um Streckenrückbau in Niedersachsen geht weiter

Vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg geht am Mittwoch der jahrelange Streit um die Rückbaukosten der Transrapid-Teststrecke im Emsland in die ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht plädiert für griechischen Euro-Abschied

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat vor dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und IWF-Chefin Christine Lagarde für den Ausstieg ...

Jens Spahn CDU

© Stephan Baumann / CC BY-SA 3.0

CDU-Präsidiumsmitglied Spahn Schulz will Agenda-2010-Erfolge abwickeln

CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn hat die Korrekturpläne von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz an der Reformagenda 2010 scharf kritisiert. "Herr Schulz ...

Weitere Schlagzeilen