Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

13.12.2009

Russisch-Orthodoxe Kirche boykottiert EKD-Vorsitzende Bischöfin Käßmann

Moskau/Hannover – Die Russisch-Orthodoxe Kirche lehnt es ab, Kontakt zur neugewählten Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Margot Käßmann, aufzunehmen. Man respektiere jene, die für Frau Käßmann gestimmt hätten, doch könne sich Patriarch Kirill, das russische Kirchenoberhaupt, mit keiner Bischöfin treffen. „Frauen können nicht in der Nachfolge der Apostel stehen“, erklärt der Leiter des Außenamts der Russisch-Orthodoxen Kirche, Erzbischof Ilarion, in einem Interview für das Nachrichten-Magazin Spiegel.

„Zudem würde ein Treffen von Patriarch Kirill mit Frau Käßmann den Anschein erwecken, dass unsere Kirche das Priestertum der Frau anerkennt“, so Ilarion. Er versicherte jedoch, nach neuen Formen der Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche in Deutschland suchen zu wollen. Ilarion kritisierte zugleich die Moralvorstellungen vieler protestantischer Kirchen: „Sie rechtfertigen vom theologischen Standpunkt die Homosexualität, ja segnen gar Ehen zwischen Homosexuellen. Manche halten Abtreibung für keine Sünde.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/russisch-orthodoxe-kirche-boykottiert-ekd-vorsitzende-bischoefin-kaessmann-4774.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehrheit findet europäischen Staatsakt für Kohl angemessen

73 Prozent der Deutschen finden es laut einer Umfrage angemessen, dass der verstorbene Altkanzler Helmut Kohl als erster Politiker von der Europäischen ...

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Rücklagen der BA werden sich bis 2021 mehr als verdoppeln

Dank guter Konjunktur und Rekordbeschäftigung nimmt die Bundesagentur für Arbeit (BA) immer mehr Geld ein: Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, ...

Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel Regierung will Kriegsschiff nach Hamburg verlegen

Die Bundesregierung will beim G20-Gipfel vom 7. bis 8. Juli in Hamburg auch für die schwersten Fälle von Terrorismus gewappnet sein: Wie das ...

Weitere Schlagzeilen