Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.07.2010

Russell Crowe spielt in Theaterversion von “Ben Hur” mit

Canberra – Nach dem Erfolg des Films „Gladiator“ greift der australische Schauspieler Russell Crowe nun erneut zu Schwert und Sandalen. Der 46-Jährige kündigte am Dienstag an, in dem Theaterstück „Ben Hur – The Stadium Spectacular“ mitzuspielen. Darin übernehme Crowe die Rolle des Erzählers.

Das Stück basiert auf dem gleichnamigen Film aus dem Jahr 1959 und wird im Oktober in einem Stadion in Sydney aufgeführt. Premiere feierte das Schauspiel bereits im Jahr 2006 in Paris. Die Handlung spielt im ersten Jahrhundert nach Christus und erzählt die Geschichte des jüdischen Prinzen und Kaufmanns Judah Ben Hur, der von seinem Freund Messala verraten wird und daraufhin Rache schwört. Für seine Rolle als Maximus im Kinohit „Gladiator“ wurde Crowe 2001 mit dem Oscar als Bester Schauspieler ausgezeichnet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/russell-crowe-spielt-in-theaterversion-von-ben-hur-mit-12327.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Weitere Schlagzeilen