Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Russell Brand traurig über Ausschreitungen in London

© bang

13.08.2011

Russell Brand Russell Brand traurig über Ausschreitungen in London

Russell Brand empfindet die aktuellen Ausschreitungen in London als „traurig und angsteinflößend“. Der britische Comedian, der mit seiner Frau Katy Perry inzwischen in Los Angeles lebt, ist bestürzt darüber, dass Teile Londons, in denen er früher lebte, von den aktuellen Unruhen betroffen sind.

Auf seiner Website schreibt er: „Die Ausschreitungen dieser Woche sind traurig und angsteinflößend. Wenn ich aufgrund meiner momentanen Abwesenheit das Recht verwirkt habe, über das Verhalten meiner Landsleute zu sprechen, dann ist das ärgerlich. Ich habe in Dalston, Hackney, Elephant, Camden und Bethnal Green gelebt, bin bei Dagenham und Romford aufgewachsen und obwohl ich nicht sagen kann, dass ich demographisch davon betroffen bin, fühle ich mich schuldig, jetzt nicht dort zu sein. Ich bin stolz, englisch zu sein und stolz, Londoner zu sein“, führt er aus und könne deshalb nicht verstehen, was „junge Leute dazu bringt, ihre Gemeinden zu zerstören.“

Obwohl der 36-Jährige die Antwort auf die Ausschreitungen, die am 4. August begannen, als Polizisten den jungen Mark Duggan töteten, auch nicht kennt, hofft er, dass einige die wahre Lösung erkennen mögen. Zwar habe er „nicht genug Ahnung von Politik, um eine Lösung zu haben“, und habe sich selbst die Hände mit „Blutgeld“ beschmutzt, durch seine Arbeit beim Film und einen Lebensstil, der „die Entfremdung einer unglaublich unzufriedenen Unterschicht“ begünstigt hätte. „Ich weiß aber, dass wir alle intuitiv wissen, dass die Lösung um uns herum und nicht politischer Natur ist, sondern spiritueller. Ghandi sagte: ‚Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.'“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/russell-brand-traurig-ueber-ausschreitungen-in-london-25961.html

Weitere Nachrichten

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Weitere Schlagzeilen