Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.07.2010

Rüttgers beklagt Konfliktscheu und mangelnde Polarisierung

Düsseldorf – Der scheidende nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers hat beklagt, dass sich „alle Politiker“ vor „Polarisierung und Konflikten scheuen“, weil sie Angst hätten, die Mehrheitsfähigkeit zu verlieren: „Nur sehen wir jetzt, dass das nicht zu starken Parteien führt, sondern dass auch wir als CDU – das ist ja wohl die Botschaft der Nordrhein-Westfalen-Wahl – inzwischen darum kämpfen müssen, Volkspartei zu sein“, sagte der CDU-Mann dem „Spiegel“.

Rüttgers kritisierte den Zustand seiner Partei: „Helmut Kohl hat immer gesagt, die CDU sei eine Familie. Dieses Gefühl und der Zusammenhalt sind zunehmend schwächer geworden.“ Er strebe zwar keine neuen Ämter mehr an, doch bleibe er „ein politischer Mensch“. „Ich werde garantiert nicht jemand sein, der vom Spielfeldrand andauernd kommentiert und es anderen schwermacht“, so Rüttgers.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ruettgers-beklagt-konfliktscheu-und-mangelnde-polarisierung-11505.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen