Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ursula von der Leyen

© über dts Nachrichtenagentur

13.03.2015

Rüstungsprojekte Grüne fordern „Umdenken“ von der Leyens

Das Parlament müsse schneller, besser und kontinuierlicher informiert werden.

Berlin – Angesichts der Kostensteigerungen von 13 Milliarden Euro bei den 15 wichtigsten Rüstungsprojekten haben die Grünen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) zu einem „grundsätzlichen Umdenken bei der Beschaffungspolitik“ aufgefordert.

„Die Ministerin muss jenseits markiger Ankündigungen nach über einem Jahr im Amt endlich konkret darstellen, wie sie die Probleme von schlechten Verträgen und Chaos bei der Projektsteuerung endlich lösen will“, sagte Bundeswehrexpertin Agnieszka Brugger der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe).

Auch das Parlament müsse schneller, besser und kontinuierlicher informiert werden. Die „desaströse Beschaffungspolitik“ sei, so Brugger, mehr an den Wünschen der Rüstungslobby als an den Interessen der Steuerzahler und den Bedürfnissen der Bundeswehr ausgerichtet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ruestungsprojekten-gruene-fordern-umdenken-von-der-leyens-80220.html

Weitere Nachrichten

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble kritisiert SPD-Steuerpläne

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat der SPD beim Thema Steuern Wählertäuschung vorgeworfen. Das Steuerkonzept der SPD sei "eine ziemlich große ...

Weitere Schlagzeilen