Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Opel

© über dts Nachrichtenagentur

12.06.2017

Opel Neumann tritt zurück

Es sei „eine schwierige, persönliche Entscheidung“ gewesen.

Rüsselsheim am Main – Der Vorsitzende des Automobilherstellers Opel, Karl-Thomas Neumann, ist am Montag von seinem Amt als Sprecher der Geschäftsführung zurückgetreten. Er werde aber Mitglied der Geschäftsführung bleiben, bis der Verkauf von Opel an die PSA-Gruppe abgeschlossen ist, teilte der deutsche Automobilhersteller mit.

Der bisherige Finanzchef Michael Lohscheller wurde vom Opel-Aufsichtsrat einstimmig als Neumanns Nachfolger bestellt, so der Konzern weiter.

Es sei „eine schwierige, persönliche Entscheidung“ gewesen, „Opel/Vauxhall mit dem Übergang an die PSA-Gruppe zu verlassen“, sagte Neumann. „Ich habe keinen Zweifel daran, dass Opel/Vauxhall mit dem Wechsel zur PSA-Gruppe noch erfolgreicher und stärker aufgestellt sein wird.“

Neumann war seit März 2013 Vorstandsvorsitzender von Opel.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ruesselsheim-am-main-opel-chef-neumann-tritt-zurueck-98033.html

Weitere Nachrichten

Skyline von Frankfurt / Main

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit Morgan Stanley verdoppelt Personal am Frankfurter Standort

Angesichts des drohenden Bedeutungsverlusts des Finanzplatzes London durch den Brexit will die US-Investmentbank Morgan Stanley ihren Frankfurter Standort ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Weg für Atommüll-Staatsfonds endgültig frei

Die Bundesregierung wird den lange erwarteten Vertrag mit den Atomkonzernen über die Finanzierung der Zwischen und Endlagerung am kommenden Montag unterzeichnen. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht USA fahnden weltweit nach VW-Managern

Die USA wollen in der Abgasaffäre bei Volkswagen weiter hart durchgreifen: Die US-Justiz hat laut eines Berichts von "Süddeutscher Zeitung", NDR und WDR ...

Weitere Schlagzeilen