Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kurt Beck

© über dts Nachrichtenagentur

16.01.2013

Kurt Beck Rücktritt als SPD-Chef war am schlimmsten

„Das hat mich sehr getroffen. Aber ich habe meinen Frieden gemacht.“

Mainz – Der scheidende Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, Kurt Beck, hat seinen erzwungenen Rücktritt vom SPD-Vorsitz als die größte Verletzung seiner politischen Karriere bezeichnet. In seinem letzten Interview als Ministerpräsident sagte Beck der „Bild-Zeitung“ (Mittwochausgabe): „Das hat mich sehr getroffen. Aber ich habe meinen Frieden gemacht.“

Seine schönsten Momente seien dagegen gewesen: „Wenn ich Menschen helfen konnte, die unverschuldet in Not geraten sind, hat mich das glücklich gemacht.“

Generell warnte Beck die Politik davor, „lebensfern und synthetisch“ zu werden. Beck: „Wenn die Zeit für die Begegnung mit den Bürgern fehlt, geht das Verständnis für die realen Probleme verloren. Das kann zu Fehlentscheidungen führen, unter denen dann Menschenleiden müssen.“

Die Chancen von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hält Beck für weiterhin gut. Beck: „Stimmungen wechseln schnell, das Rennen ist offen. Ich setzte aber darauf, dass Rot-Grün die Landtagswahl in Niedersachsen gewinnt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ruecktritt-als-spd-chef-war-am-schlimmsten-59052.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP

© Dirk Vorderstraße / CC BY 3.0

FDP Lindner würde Pleite der Deutschen Bank hinnehmen

In der Diskussion um die Zukunft der krisengeschüttelten Deutschen Bank hat FDP-Chef Christian Lindner nach einem Bericht der in Essen erscheinenden ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Weitere Schlagzeilen