Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

01.02.2011

Rückschlag für Auslandsgeschäft der Deutschen Bahn

Berlin – Die Auslandsstrategie der Deutschen Bahn hat einen Rückschlag erlitten. Wegen anhaltend hoher Verluste musste eine Tochter des Konzerns am Freitag eine Fernverkehrsstrecke zwischen London und den Städten Wrexham und Shropshire in Wales einstellen. „Es waren einfach zu wenig Fahrgäste“, sagte ein Sprecher des Konzerns am Montag zur „Süddeutschen Zeitung“. Die Strecke war von der Bahngesellschaft Wrexham & Shropshire Railways betrieben worden, an der die Deutsche Bahn über ihre britische Tochter Laing Rail zu 50% beteiligt ist.

Nach Angaben von Wrexham & Shropshire-Chef Adrian Shooter hatte das Unternehmen allein im vergangenen Jahr 2,8 Millionen Pfund, etwa 3,26 Millionen Euro, Verlust gemacht. Es habe keine Aussicht mehr bestanden, jemals profitabel zu werden. Seit 2008 hatten die Anteilseigner gemeinsam 13 Millionen Pfund, rund 15 Millionen Euro, in Wrexham & Shropshire investiert. Prinzipiell bleibe man bei der Linie, das Geschäft in
Großbritannien auszubauen, sagte der Bahn-Sprecher.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rueckschlag-fuer-auslandsgeschaeft-der-deutschen-bahn-19374.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Weitere Schlagzeilen