Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

BMW ruft 30.000 Geländewagen in den USA zurück

© dapd

16.02.2013

Rückruf BMW ruft 30.000 Geländewagen in den USA zurück

Rückruf wegen möglicher Probleme mit dem Bremssystem.

Berlin – Der Automobilhersteller BMW ruft in den USA rund 30.000 Modelle seines Geländewagens X5 wegen möglicher Probleme mit dem Bremssystem in die Werkstatt zurück. Es bestehe das Risiko undichter Bremsleitungen, wodurch Motoröl austreten könne, sagte ein Sprecher des Unternehmens am Freitag auf dapd-Anfrage. Im Extremfall könne dadurch der sogenannte Bremsassistent ausfallen. Das eigentliche Bremssystem sei aber intakt und von den technischen Problemen nicht betroffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rueckruf-bmw-ruft-30-000-gelaendewagen-in-den-usa-zurueck-60374.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen