Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Nuri Sahin

© über dts Nachrichtenagentur

31.01.2013

Borussia Dortmund Rückkehrer Sahin lobt Mannschafts-Entwicklung

„Die Mannschaft ist noch besser geworden.“

Dortmund – Nuri Sahin, der nach seinen Gastspielen bei Real Madrid und dem FC Liverpool wieder für Borussia Dortmund auf dem Platz steht, hat die Entwicklung der Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp gelobt. „Die Jungs sind nicht nur alle anderthalb Jahre älter, sondern auch immer besser geworden“, sagte Sahin dem Fernsehsender Sport1.

Mit Blick auf die Gruppenphase der Champions League, in der die Borussen Manchester City, Ajax Amsterdam und Real Madrid hinter sich ließen, sagte der 24-Jährige, dass dies den Lerneffekt dieser Mannschaft zeige. „Die Mannschaft ist noch besser geworden.“

Das BVB-Spiel sei „intelligenter“ als noch vor zwei Jahren, so Sahin. „Früher haben wir immer Vollgas gespielt. Jetzt spielen wir auch Vollgas, aber nehmen ab und zu mal das Tempo raus“, erklärte der Mittelfeldspieler.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rueckkehrer-sahin-lobt-mannschafts-entwicklung-59537.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen