Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Rudi Völler sieht FC Bayern auf einem Niveau mit Barcelona

© dts Nachrichtenagentur

28.09.2011

FC Bayern München Rudi Völler sieht FC Bayern auf einem Niveau mit Barcelona

München – Rudi Völler, Sportdirektor bei Bayer Leverkusen, sieht den FC Bayern München auf einem Niveau mit dem FC Barcelona. „Man muss ganz klar sagen: Bayern München ist auf einem Niveau mit Real Madrid, mit Barcelona und Manchester United, da sind nur ganz minimale Unterschiede. Diese vier Klubs – das ist das Maximum des europäischen Fußballs“, sagte Völler dem Sender „Sky“.

Auch DFB-Sportdirektor Matthias Sammer lobte die Münchener. „Das ist momentan absolute europäische Spitze, das ist allererste Sahne“, so Sammer.

Die Bayern hatten am Dienstagabend ihr zweites Champions-League-Gruppenspiel gegen Manchester City mit 2:0 gewonnen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rudi-voeller-sieht-fc-bayern-auf-einem-niveau-mit-barcelona-28856.html

Weitere Nachrichten

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Weitere Schlagzeilen