Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Norbert Röttgen

© dts Nachrichtenagentur

28.04.2012

NRW „Dusseligkeit“ beim U3-Ausbau

„Frau Kraft hat uns auch hier die Rote Laterne in der bundesweiten Statistik eingehandelt.“

Berlin – Die Schaffung von Betreuungsangeboten in Nordrhein-Westfalen geht nach Ansicht der CDU zu schleppend voran. „Die rot-grüne Landesregierung hat aus Dusseligkeit oder Unwilligkeit noch nicht einmal die 38 Millionen Euro abgerufen, die der Bund dem Land genau für diesen Zweck geben will“, sagte CDU-Landeschef Norbert Röttgen der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe).

Der schleppende Ausbau habe somit nichts mit Geldmangel zu tun. Es fehlten im Land noch 44.000 Plätze, so Röttgen, auch wenn Rot-Grün andere Zahlen nenne. „Frau Kraft hat uns auch hier die Rote Laterne in der bundesweiten Statistik eingehandelt. Das sind die erschreckenden Fakten“, sagte der CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl am 13. Mai.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rottgen-wirft-rot-grun-in-nrw-dusseligkeit-beim-u3-ausbau-vor-52995.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen