Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Wasserfall

© über dts Nachrichtenagentur

25.03.2015

Rotes Kreuz Konflikte in Nahost gefährden Wasserversorgung

Gezielte Zerstörung von Wasser- und Energieinfrastruktur durch die Konfliktparteien.

Genf – Das Internationale Rote Kreuz hat vor einer Gefahr für die regionale Wasserversorgung durch die Konflikte im Nahen Osten gewarnt.

Nicht nur Trockenheit, sinkende Grundwasserspiegel und die Überbeanspruchung knapper Ressourcen, sondern auch die gezielte Zerstörung von Wasser- und Energieinfrastruktur durch die Konfliktparteien belasteten die Versorgungssysteme in der Region, teilte die Organisation am Mittwoch mit.

Dies sei nicht nur ein Verstoß gegen das Kriegsrecht, es gefährde auch das Leben von Menschen, deren Gesundheit bereits geschwächt sei. Betroffen seien vor allem Syrien, der Irak, der Libanon, Israel und die palästinensischen Autonomiegebiete.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rotes-kreuz-konflikte-in-nahost-gefaehrden-wasserversorgung-81017.html

Weitere Nachrichten

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen