Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Rosa von Praunheim

© über dts Nachrichtenagentur

21.04.2015

Rosa von Praunheim „Finde es nicht negativ, berufsschwul zu sein“

Mit seinem Outing habe er sich seinerzeit jedoch selbst „schachmatt gesetzt“.

Berlin – Filmemacher Rosa von Praunheim findet es „nicht negativ, berufsschwul zu sein“. Mit seinem Outing habe er sich seinerzeit jedoch selbst „schachmatt gesetzt“, sagte er im Gespräch mit der Tageszeitung „Neues Deutschland“ (Mittwochsausgabe). „Es gab eine Hasswelle von Schwulen und von Heteros, die mir verbieten wollten, weiter zu arbeiten.“

Von Praunheim hat rund 150 Filme gedreht – darunter „Die Bettwurst“, „Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt“ und „Härte“.

Für sein Engagement in der Lesben- und Schwulenszene und für seine Rolle als Mentor junger Filmemacher wurde von Praunheim im März dieses Jahres das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rosa-von-praunheim-finde-es-nicht-negativ-berufsschwul-zu-sein-82414.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen