Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Rooney Mara betrank sich vor „Verblendung-Casting

© Nick Step, Lizenz: dts-news.de/cc-by

02.01.2012

Rooney Mara Rooney Mara betrank sich vor „Verblendung“-Casting

Los Angeles – Die US-Schauspielerin Rooney Mara verdankt die Rolle in der Neuverfilmung des Stieg Larsson-Bestsellers „Verblendung“ einer durchzechten Nacht.

„Um lockerer zu werden, empfahl mir die Frau, die für das Casting zuständig war, mich in der Nacht vorher zu besaufen. Das habe ich natürlich gern gemacht“, verriet der Hollywood-Shootingstar im Interview mit dem Magazin „Für Sie“. In „Verblendung“ spielt die 26-Jährige die Rolle der Lisbeth Salander an der Seite von Bond-Darsteller Daniel Craig.

Der damit verbundene Karriere-Schub ist der US-Amerikanerin allerdings unheimlich: „Ich spreche nicht besonders gern über mich. Offen gestanden fürchte ich mich sogar davor, dass ich mit diesem Film zur öffentlichen Person werde.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rooney-mara-betrank-sich-vor-verblendung-casting-32731.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen