Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Mitt Romney

© Dwight Burdette, Lizenz: dts-news.de/cc-by

23.05.2012

US-Vorwahlen Romney gewinnt in Arkansas und Kentucky

Wahl war allerdings nur noch ein formaler Akt.

Washington – Der US-Republikaner Mitt Romney hat die US-Vorwahlen in Arkansas und Kentucky für sich entscheiden können. Der frühere Gouverneur von Massachusetts erhielt in Arkansas nach offiziellen Angaben 71 Prozent der Stimmen, in Kentucky 67 Prozent.

Die Wahl war allerdings nur noch ein formaler Akt, da Romneys Mitbewerber Rick Santorum sowie Newt Gingrich bereits ihren Verzicht auf eine Kandidatur erklärt hatten, jedoch noch auf den Wahlzetteln vertreten waren. Ron Paul hat diesen Schritt zwar noch nicht offiziell verkündet, aber bereits seinen aktiven Wahlkampf eingestellt.

Aktuellen Umfragen zufolge liegen Amtsinhaber Barack Obama und Mitt Romney nun nahezu gleichauf. Den Ergebnissen zufolge befürworten 49 Prozent der Befragten die Wiederwahl Obamas, 46 Prozent sprachen sich für Romney aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/romney-gewinnt-vorwahlen-in-arkansas-und-kentucky-54407.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen