Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Romney gewinnt im US-Staat Washington

© AP, dapd

04.03.2012

Vorwahlen Romney gewinnt im US-Staat Washington

Vierter Triumph in Folge.

Seattle – Der frühere Gouverneur von Massachusetts, Mitt Romney, hat am Samstagabend (Ortszeit) die Vorwahlen der Republikaner im US-Staat Washington gewonnen. Für den Multimillionär ist es der vierte Triumph in Folge. Der Kongressabgeordnete Ron Paul und der erzkonservative Exsenator Rick Santorum kämpften um den zweiten Platz. Der frühere Sprecher des Repräsentantenhauses, Newt Gingrich, lag abgeschlagen auf dem vierten Platz.

Nach Auszählung von 60 Prozent der Stimmen kam Romney auf 37 Prozent, Paul und Santorum lagen mit 24 Prozent gleichauf. Gingrich erhielt nur 11 Prozent der Stimmen.

Nach seinem Sieg in Washington erklärte Romney, die Wähler wollten „keinen Washington-Insider im Weißen Haus“. Sie wollten einen konservativen Geschäftsmann, der die Privatwirtschaft verstehe und wisse, wie das Hindernis Regierung aus dem Weg zu räumen sei, damit die Wirtschaft wieder stark wachsen könne.

Romney liegt einer jüngsten Meinungsumfrage zufolge vor seinem schärfsten Rivalen Santorum. Allerdings sprachen sich für Santorum in dem wichtigen Staat Ohio, in dem am Dienstag, dem Super Tuesday, Vorwahlen der Republikaner stattfinden, mehr Menschen aus als für Romney. An diesem „Super-Dienstag“ finden Vorwahlen in insgesamt zehn Staaten statt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/romney-gewinnt-im-us-staat-washington-43852.html

Weitere Nachrichten

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Botschaft der Türkei in Deutschland

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Türkei verstärkt Suche nach Regimegegnern in Deutschland

Die Türkei dringt verstärkt darauf, dass deutsche Sicherheitsbehörden hierzulande Regimekritiker wie zum Beispiel Anhänger der Gülen-Bewegung verfolgen. Zu ...

Flüchtlingslager Idomeni

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU schickt weniger Flüchtlinge in die Türkei als vereinbart

Die EU-Staaten schicken nur einen Bruchteil der Flüchtlinge in die Türkei zurück, die nach dem sogenannten "Flüchtlings-Deal" mit Ankara eigentlich ...

Weitere Schlagzeilen