Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Romney geht auf die Waffenlobby zu

© AP, dapd

13.04.2012

USA Romney geht auf die Waffenlobby zu

Land ist in der Frage der Auslegung des Zweiten Verfassungszusatzes tief gespalten.

Jefferson City/USA – Der republikanische Präsidentschaftsbewerber Mitt Romney wirbt um die Gunst der mächtigen US-Waffenlobby. Am Freitag nahm der voraussichtliche Herausforderer von Amtsinhaber Barack Obama an der jährlichen Tagung der Nationale Rifle Association (NRA) teil. Die USA bräuchten „einen Präsidenten, der die derzeitigen Gesetze durchsetzt und keine neuen schafft, die nur eine Last für gesetzestreue Waffenbesitzer darstellen“, sagte er in einer von seinem Wahlkampfteam veröffentlichten Rede.

Obwohl das Recht auf Waffenbesitz in den USA verfassungsrechtlich gesichert ist, ist das Land in der Frage der genauen Auslegung des Zweiten Verfassungszusatzes tief gespalten. Der jüngste Fall des von einem Bürgerwehr-Mitglied erschossenen Afroamerikaners Trayvon Martin verschärfte den Konflikt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/romney-geht-auf-die-waffenlobby-zu-50378.html

Weitere Nachrichten

Christian Schmidt

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Agrarminister verschärft Kampf gegen Lebensmittelverschwendung

Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) will mit zahlreichen Maßnahmen den Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung in Deutschland verschärfen. ...

EU-Kommission in Brüssel

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU-Kommission gibt 500 Millionen Euro für Verteidigungsfonds

Die EU-Kommission will die europäische Zusammenarbeit in der Verteidigung zügig vorantreiben und finanziell unterstützen: Schon 2019, also noch in der ...

Katja Kipping

© über dts Nachrichtenagentur

Incirlik-Abzug Kipping lehnt Verlegung von Soldaten nach Jordanien ab

Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hat nach Bekanntgabe des Incirlik-Abzugs durch Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) die geplante Verlegung ...

Weitere Schlagzeilen