Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

27.12.2010

Rom Erneut verdächtige Pakete in Botschaften gefunden

Rom – In der italienischen Hauptstadt Rom sind am Montag erneut verdächtige Pakete in ausländischen Botschaften gefunden worden. Italienischen Medienberichten zufolge waren die Vertretungen von Griechenland und Venezuela betroffen. Am 23. Dezember waren bei der Explosion von zwei Paketbomben in den Botschaften der Schweiz und Chiles zwei Menschen teilweise schwer verletzt worden. Zu den Anschlägen hatte sich eine italienische Anarchistengruppe bekannt. Nach den Vorfällen setzte das Auswärtige Amt die Sicherheitsmaßnahmen für die deutsche Botschaft in Rom herauf.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rom-erneut-verdaechtige-pakete-in-botschaften-gefunden-18296.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Weitere Schlagzeilen