Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

01.06.2017

Roland Berger In 20 Jahren produziert China auf deutschem Niveau

Auch der Streit um Zwangsquoten für Elektroautos lasse sich lösen.

München – Der Unternehmens- und Politikberater Roland Berger geht davon aus, dass Firmen in der Volksrepublik in zwei Jahrzehnten Deutschland einholen.

„Unternehmen wie Tencent und Alibaba in der Volksrepublik haben schon gezeigt, dass sie herausragende Technologien und Internetdienstleistungen entwickeln können“, sagte Berger dem „Handelsblatt“. China sei und bleibe ein wichtiger Markt für die deutsche Wirtschaft.

Auch der Streit um Zwangsquoten für Elektroautos lasse sich lösen. „Ich sehe gute Chancen, dass es auch hier zu einer sinnvollen Partnerschaft kommen wird“, sagte Berger.

Chinas hohe Schulden und Überkapazitäten seien große Risiken. „Um diese Risiken zu beherrschen, reguliert der Staat den Finanzsektor und andere Branchen“, sagte Berger. Diese Kontrollen seien den mehr als 5.300 deutschen Firmen bewusst gewesen, als sie in China investiert haben. „Sie wussten von Anfang an, dass sie für ihren Markteintritt in China auch Technologie würden teilen müssen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/roland-berger-in-20-jahren-produziert-china-auf-deutschem-niveau-97566.html

Weitere Nachrichten

Skyline von Frankfurt / Main

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit Morgan Stanley verdoppelt Personal am Frankfurter Standort

Angesichts des drohenden Bedeutungsverlusts des Finanzplatzes London durch den Brexit will die US-Investmentbank Morgan Stanley ihren Frankfurter Standort ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Weg für Atommüll-Staatsfonds endgültig frei

Die Bundesregierung wird den lange erwarteten Vertrag mit den Atomkonzernen über die Finanzierung der Zwischen und Endlagerung am kommenden Montag unterzeichnen. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht USA fahnden weltweit nach VW-Managern

Die USA wollen in der Abgasaffäre bei Volkswagen weiter hart durchgreifen: Die US-Justiz hat laut eines Berichts von "Süddeutscher Zeitung", NDR und WDR ...

Weitere Schlagzeilen