newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Bild von Baschar al-Assad auf einer Syrien-Demonstration
© über dts Nachrichtenagentur

Reporter ohne Grenzen Syrien geht auch gegen regimetreue Journalisten vor

Mindestens 13 als regimetreu geltende Medienschaffende festgenommen oder bedroht.

Damaskus – In Syrien nimmt das Regime nach Angaben von „Reporter ohne Grenzen“ (ROG) nun auch regimetreue ins Visier. Innerhalb der vergangenen zwölf Monate hätten die Geheimdienste mindestens 13 als regimetreu geltende Medienschaffende wegen ihrer Berichterstattung festgenommen oder bedroht – meist mit der Begründung, sie hätten „die Moral der Nation untergraben“ oder „dem Ruf des Staats geschadet“, teilte ROG am Mittwoch mit.

Als prominentestes Beispiel nennt ROG den Fall eines Mannes, der vor wenigen Tagen „nach fast acht Monaten willkürlicher Haft freigelassen“ worden sein soll und Betreiber der Facebook-Seite „Damascus Now“ sei. Diese Seite hat fast 2,8 Millionen Follower und gilt als einflussreichste regimetreue Facebook-Seite Syriens.

Am 15. Dezember wurde der Mann festgenommen, womöglich weil er durch Berichte über Korruption Anstoß erregt haben könnte, oder möglicherweise Fotos an ausländische Medien verkauft hätte, so ROG.

Zu den Tabuthemen in Syrien gehört demnach auch die Verfügbarkeit von Treibstoff. Ein Journalist sei verhaftet worden, nachdem seine Seite einen Artikel über eine angeblich von der Regierung geplante Erhöhung des Benzinpreises veröffentlicht hatte.

Nachdem der Geheimdienst die Seite zum Löschen des Artikels und zu einer förmlichen Entschuldigung gebracht hatte, wurde der Mann freigelassen, berichtet ROG.

14.08.2019 © dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

Weitere Meldungen

Tagesschau-Sprecher Facebook braucht einen Chefredakteur

Constantin Schreiber (42), Sprecher der ARD-Tagesschau und Buchautor, fordert, dass die Verantwortlichen sozialer Netzwerke mehr als bisher ihre publizistische Verantwortung reflektieren und sich entsprechend neu aufstellen. ...

Umfrage Große Unwissenheit im Umgang mit Cloud-Anwendungen

Zoom, WeTransfer, Office 365 - ohne Cloud-Anwendungen ist die Computernutzung für viele kaum noch vorstellbar. Einfache Bedienbarkeit, die Nutzung der eigenen Daten auf unterschiedlichen Endgeräten und eine immer aktuelle Software sind Vorteile, die für ...

Statistisches Bundesamt 3,3 Millionen Menschen nutzten 2020 smarte Haushaltsgeräte

SEO Welche Rankingfaktoren gelten 2021?

Neue Whatsapp-Richtlinie Datenschutzbehörde prüft Dringlichkeitsverfahren

gesund.bund.de Bund der Steuerzahler irritiert über Spahns Gesundheitsportal

Umfrage Jeder Zweite recherchiert Krankheitssymptome im Netz

Umfrage Akzeptanz von Video-Sprechstunden bei Älteren steigt

Urteil EuGH beschränkt Datenauskunft bei illegalen Film-Uploads

Schul-Cloud gehackt 450 Schulen setzen Übertragung von Nutzerdaten aus

Corona-Krise Start-ups fordern Solidarität von Google

Bericht Kriminelle kopierten komplette NRW-Ministeriumswebseite

Bericht Krankenhäuser geraten verstärkt in den Fokus krimineller Hacker

Corona-Krise Digitalbranche erwartet drastische Umsatzeinbußen

Bitkom Datennetze verkraften Homeoffice gut

Coronavirus Internetwirtschaft will mit Kampagne für Warn-App werben

Corona-Krise Bischofskonferenz will Oster-Messen streamen

Netzwerkdurchsetzungsgesetz Richterbund begrüßt Kabinettsbeschluss zum NetzDG

Corona-Krise Bitkom dringt auf digitale Weiterbildung

Umfrage Zuspruch für Online-Sprechstunden deutlich gestiegen

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »