Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

François Hollande und Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

05.02.2015

Röttgen Merkel-Hollande-Reise zeugt von „extrem ernster Situation“

„Waffenlieferungen würden die Krise verschlimmern.“

Berlin – Die überraschende Reise von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Staatspräsident François Hollande nach Kiew und Moskau drückt nach Einschätzung von Norbert Röttgen, dem Chef des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, die „extrem ernste militärische Situation“ in der Ukraine aus.

„Das Kalkül Putins liegt in einem Kollaps der Ukraine, den wir abwenden müssen“, sagte der CDU-Politiker der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). Die Reise diene unmittelbar dazu, weiteres Blutvergießen zu verhindern.

Gleichzeitig brauche die Ukraine umfassende Unterstützung beim Aufbau von Staat und Wirtschaft. „Waffenlieferungen würden die Krise verschlimmern“, sagte Röttgen.

Die Bundesregierung hatte zuvor mitgeteilt, dass Merkel und Hollande am Donnerstag kurzfristig nach Kiew und am Freitag nach Moskau reisen. In Kiew sei ein Treffen mit dem ukrainischen Staatspräsidenten Petro Poroschenko geplant. In Moskau stehe ein Gespräch mit Wladimir Putin auf dem Programm. Im Mittelpunkt der Gespräche werde die aktuelle Lage in der Ukraine stehen, so Regierungssprecher Steffen Seibert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/roettgen-merkel-hollande-reise-zeugt-von-extrem-ernster-situation-77980.html

Weitere Nachrichten

Sigmar Gabriel SPD Bundesparteitag

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Gabriel EU-China-Handelsabkommen für „gute Idee“

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) plädiert dafür, dass die EU und China mittelfristig ein Freihandelsabkommen schließen. "Ein Freihandelsabkommen ...

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Mazyek mahnt etablierte Parteien Nicht Standpunkte der AfD übernehmen

Der Zentralrat der Muslime mahnt die etablierten Parteien in Deutschland, nicht antidemokratische und antimuslimische Standpunkte der AfD zu übernehmen. In ...

Volkswagen-Werk Wolfsburg

© Andreas Praefcke / CC BY 3.0

VW-Abgasskandal 3276 Dienstwagen der Bundesregierung betroffen

3276 Dienstwagen der Bundesregierung sind vom VW-Abgasskandal betroffen und müssen nachgerüstet werden. Das teilte das Bundesverkehrsministerium auf ...

Weitere Schlagzeilen