Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Röttgen legt Europa-Strategiepapier vor

© dts Nachrichtenagentur

11.09.2011

Norbert Röttgen Röttgen legt Europa-Strategiepapier vor

Berlin – Nach Ursula von der Leyen geht auch Norbert Röttgen europapolitisch in die Offensive. Die beiden Vize-Vorsitzenden der Bundes-CDU gelten als Konkurrenten.

Dem Nachrichtenmagazin „Focus“ zufolge hat die CDU Nordrhein-Westfalen, deren Chef Röttgen ist, kurzfristig den Zukunftskongress am 8. Oktober umgewidmet. Eigentlich sollte er dem Kernthema des Umweltministers, der „Versöhnung von Ökonomie und Ökologie“, gelten. Jetzt steht er unter dem programmatischen Titel „Mehr Europa in deutschem Interesse. Die Krise als Chance nutzen.“ Frankreichs Landwirtschaftsminister Bruno Le Maire hat zugesagt.

Röttgens Europa-Strategiepapier will der Landesvorstand am Montag verabschieden. Das Signal sei „sehr bewusst gewählt“, weil sich der Landesverband als europapolitischer Motor sehe, hieß es in Röttgens Umfeld.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/roettgen-legt-europa-strategiepapier-vor-27740.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen