Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Rösler weicht Nein zur Aufstockung auf

© dapd

02.03.2012

Euro-Rettungsschirm Rösler weicht Nein zur Aufstockung auf

„Es gibt derzeit keine Notwendigkeit, die Garantiesumme auszuweiten“.

Düsseldorf – Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat seine ablehnende Haltung zur Aufstockung des Euro-Rettungsschirmes aufgeweicht. „Es gibt derzeit keine Notwendigkeit, die Garantiesumme auszuweiten“, sagte er dem „Handelsblatt“ (Freitagausgabe). Er fügte hinzu: „Selbstverständlich werden wir im Lichte des anstehenden Umtauschs griechischer Staatsanleihen die Entwicklung an den Anleihemärkten sorgsam betrachten.“

Auf die Frage, ob er damit eine Addition der Rettungsschirme EFSF und ESM von 500 auf 750 Milliarden Euro ausschließe, sagte Rösler: „Das steht jetzt nicht zur Debatte.“ Gleichzeitig äußerte er sich enttäuscht über die griechische Regierung. Sie habe zu wenig getan beim Abbau von Investitionshemmnissen, beim Aufbau einer Förderbank und bei der Lösung von Streitfällen mit der deutschen Industrie.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/roesler-weicht-nein-zur-aufstockung-auf-43500.html

Weitere Nachrichten

Bundeswehr Vereidigung

© Felix Koenig (King) / CC BY-SA 2.5

Bundeswehr SPD will Minderjährige nicht länger an der Waffe ausbilden lassen

Die Sozialdemokraten wollen es nicht länger zulassen, dass in der Bundeswehr 17-Jährige an der Waffe ausgebildet werden. Das geht aus einer ...

Christian Schmidt CSU 2014

© StagiaireMGIMO / CC BY-SA 4.0

Lebensmittel Grüne kritisieren Anti-Zucker-Strategie von Agrarminister Schmidt

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) erntet jetzt auch massive Kritik von den Grünen für seine geplante Strategie zur Reduzierung von ...

Heiko Maas

© über dts Nachrichtenagentur

Auswertung Bundesjustizministerium setzte die meisten Gesetzentwürfe durch

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat in den vergangenen vier Jahren nach einer aktuellen Auswertung der Bundesregierung die meisten Gesetzentwürfe im ...

Weitere Schlagzeilen