Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Rösler verteidigt Energiepolitik

© dapd

08.02.2012

Energiewende Rösler verteidigt Energiepolitik

Bundeswirtschaftsminister greift die Opposition scharf an.

Berlin – Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat die Kritik an der schwarz-gelben Energiepolitik zurückgewiesen. “Während Sie nur nach Öffentlichkeit gieren, demonstrieren, alles schlecht reden, setzt diese Regierungskoalition die Energiewende erfolgreich und gemeinsam um”, sagte der FDP-Politiker am Mittwoch in einer Aktuellen Stunde des Bundestags. Er versicherte, die Koalition lasse sich in dieser Frage nicht auseinanderdividieren. Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) und er seien sich einig, dass die Energiewende wirtschaftlich sein müsse.

Rösler griff die Opposition scharf an. In sieben Jahren rot-grüner Regierungszeit sei nicht viel passiert. “Ihre Energiepolitik bestand aus einem Ausstiegsbeschluss und viel Wind um nichts”, sagte Rösler. Er warf den Grünen Blockadepolitik vor und kritisierte, die SPD sei in der Frage des Neubaus von Kohlekraftwerken gespalten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/roesler-verteidigt-energiepolitik-38831.html

Weitere Nachrichten

EU-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Nach G7-Gipfel Europaabgeordneter Brok sieht EU unter Handlungsdruck

Der Europaabgeordnete Elmar Brok (CDU) sieht die EU nach dem Misserfolg beim G7-Gipfel in Italien unter Handlungsdruck. "Wir müssen uns als EU ...

Bauer mit Traktor

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Landkreise wollen Ministerium für ländliche Entwicklung

Der Deutsche Landkreistag verlangt mehr Beachtung für den ländlichen Raum und dafür ein eigenes Ministerium nach der Bundestagswahl. "Vor allem müssen die ...

Europaflagge

© über dts Nachrichtenagentur

Merz Europa muss seine Interessen notfalls gegen die USA durchsetzen

Europa muss in den Augen des CDU-Politikers und Chefs der Atlantikbrücke, Friedrich Merz, angesichts der Regierung von Donald Trump seine Interessen ...

Weitere Schlagzeilen