Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Philipp Rösler

© dts Nachrichtenagentur

11.12.2012

Schließung von Bochumer Opel-Werk Rösler sieht strategische Fehler bei GM

„GM und Opel müssen zu ihrer Verantwortung stehen.“

Berlin – Für Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) haben strategische Fehler des Opel-Mutterkonzerns General Motors (GM) zur angekündigten Werksschließung in Bochum geführt. „Wir reagieren mit Unverständnis auf die falsche Strategie von GM“, so Rösler im Interview mit dem TV-Sender PHOENIX.

Hauptgrund ist nach Röslers Ansicht „nicht die Lage der Automobilindustrie“, es handele sich vielmehr um „hausgemachte Probleme bei GM“, da man die Marke Opel nicht in Wachstumsmärkten wie China positioniert habe. „Man hat den Eindruck, dass man kein Interesse daran hatte, die Marke Opel weiter zu nutzen. Das ist kein gutes Zeichen für eine soziale Marktwirtschaft.“ Vielmehr habe sich GM der Technologie und des Know-hows von Opel bedient: „Man nimmt es einfach, ohne an eine nachhaltige Entwicklung zu denken“, so der Bundeswirtschaftsminister weiter.

„GM und Opel müssen zu ihrer Verantwortung stehen. Die Entscheidung muss abgefedert werden, vor allem für die Beschäftigten und die Region.“

Die Beschäftigungsmöglichkeiten der Bochumer Opel-Mitarbeiter sieht Rösler positiv: „Die Beschäftigten sind hervorragend qualifiziert. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist das eine positive Nachricht. Gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit kann es gelingen, den Beschäftigten, ihren Familien und der Region eine neue Perspektive zu öffnen. Da sehe ich alle in der Verantwortung: Land, Stadt und auch die Bundesagentur für Arbeit.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/roesler-sieht-strategische-fehler-bei-gm-57967.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen