Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Rösler: Schuldenabbau wird nicht durch Steuersenkungen erschwert

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

24.06.2011

Steuern Rösler: Schuldenabbau wird nicht durch Steuersenkungen erschwert

Berlin – Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat Befürchtungen zurückgewiesen, dass die von ihm geforderten Steuersenkungen den Schuldenabbau erschweren könnten. „Eine konkrete Steuersenkungsperspektive ist ein wichtiges Mittel, um weitere Ausgabenwünsche abzuwehren, und kann so helfen, den Haushalt tatsächlich nachhaltig zu konsolidieren“, sagte Rösler der Tageszeitung „Die Welt“. Der FDP-Chef Rösler glaubt nicht, dass die Entlastungspläne die Einhaltung der Schuldenbremse gefährden. Nach der gegenwärtigen Finanzplanung des Bundes könne man den vorgeschriebenen Abbaupfad beim Defizit „mit komfortablem Sicherheitsabstand“ einhalten, sagte er. Somit sei es möglich, Entlastungen gegebenenfalls in mehreren Stufen zu realisieren.

Experten des Wirtschaftsministeriums rechnen sogar damit, dass sich die Entlastung der Bürger teilweise selbst finanziert. „Der nachhaltig positive Effekt von Steuersenkungen auf die Wirtschaftsleistung begrenzt auch die rein fiskalischen Kosten“, heißt es in einem internen Papier des Wirtschaftsministeriums, das der „Welt“ vorliegt. „Weil die wirtschaftliche Basis für die Einnahmen steigt, finanzieren sich Steuersenkungen zumindest zum Teil selbst.“

In dem fünfseitigen Papier werden Gründe für eine Steuerentlastung dargelegt. Unter anderem wird darauf verwiesen, dass die Belastung der Bürger bei höheren Lohnabschlüssen zunehme. „Durch den progressiven Tarif der Einkommensteuer steigt die Steuerbelastung im Aufschwung deutlich an. Hierdurch wird pro Jahr Kaufkraft von etwa 4,5 Milliarden Euro entzogen“, heißt es. „Wenn regelmäßige Tarifkorrekturen unterbleiben, wirkt die hohe Belastung von jedem zusätzlich verdienten Euro auf Dauer leistungsschädlich.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/roesler-schuldenabbau-wird-nicht-durch-steuersenkungen-erschwert-22505.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Weitere Schlagzeilen