Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Philipp Rösler

© über dts Nachrichtenagentur

18.01.2013

FDP Rösler räumt eigene Fehler ein

„Die Ausrichtung einer Partei lässt sich nicht per Knopfdruck ändern.“

Berlin – Kurz vor der Landtagswahl in Niedersachsen hat der FDP-Vorsitzende Philipp Rösler eigene Fehler eingeräumt und die Arbeitsteilung mit Rainer Brüderle, Fraktionschef der Freidemokraten im Bundestag, gelobt. „Natürlich habe ich in den ersten Monaten als Vorsitzender auch meinen Kurs gesucht, die eine oder andere Entscheidung hätte ich anders treffen sollen“, sagte Rösler der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). Mit den Themen Wachstum, Schuldenabbau und dem Fokus auf Bildungspolitik und Bürgerrechten sei die FDP aber jetzt auf dem richtigen Kurs. „Die Ausrichtung einer Partei lässt sich nicht per Knopfdruck ändern“, so Rösler.

Die unterschiedlich intonierten Auftritte von ihm und Fraktionschef Brüderle beim Dreikönigstreffen in Stuttgart bezeichnete Rösler als vorbildlich. „Die Arbeitsteilung in Stuttgart hat gezeigt: Wir ergänzen uns gut“, sagte Rösler. Brüderle sei ein großartiger Fraktionsvorsitzender und werde als „starke Stimme der Liberalen im Bundestagswahlkampf gebraucht“.

Die Kritik der vergangenen Wochen und Monate nehme er nicht persönlich, sagte Rösler. „Ich bin für meine Gelassenheit bekannt.“ Die niedersächsische FDP werde am Sonntag „klar in den Landtag einziehen“. Er selbst stehe aber nicht zur Wahl. „Es geht um Niedersachsen.“

Die SPD habe durch die Blockade der Korrekturen bei der kalten Progression im Steuerrecht ihren Kompass verloren, kritisierte Rösler. „Außer einem reichen Onkel als Spitzenkandidaten hat die alte Tante SPD für die Mittelschicht nichts zu bieten.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/roesler-raeumt-eigene-fehler-ein-59128.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Klaus von Dohnanyi wirft Schulz „Entgleisung“ vor

Der frühere Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi hat SPD-Chef Martin Schulz für dessen Vorwürfe gegen Kanzlerin Angela Merkel kritisiert. "Wenn ...

Spielendes Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Programmentwurf CDU will Familienpolitik in den Vordergrund stellen

Die CDU will im Falle eines Wahlsieges einen Rechtsanspruch auf Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder einführen und Familien beim ersten Erwerb einer ...

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet und Lindner unterzeichnen Koalitionsvertrag

Die Parteivorsitzenden von CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet und Christian Lindner, haben am Montag ihren Koalitionsvertrag unterzeichnet. ...

Weitere Schlagzeilen