Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

16.01.2010

Rösler plant Beitragsrückerstattungen für gesundheitsbewusste Versicherte

Berlin – Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) will Beitragsrückerstattungen für gesund lebende Versicherte ermöglichen. „Es gibt wenig Möglichkeiten für eine Kasse, die Vorsorge ihrer Kunden zu honorieren, etwa mit einem günstigeren Beitrag. Das muss künftig möglich sein“, sagte Rösler der „Rheinischen Post“. Es könne nicht sein, so Rösler, „dass das Gesundheitssystem nur Krankheitskosten übernimmt, aber gesundes Verhalten nicht auch finanziell gewürdigt wird“. Als Beispiel nannte er die Teilnahme der Versicherten an Präventionsmaßnahmen. Der FDP-Politiker kündigte zudem an, den Einzug der Praxisgebühr umzugestalten. Die Barzahlung von zehn Euro in der Praxis sei „kein guter Start für ein Arzt-Patientenverhältnis. Das wollen wir ändern“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/roesler-plant-beitragsrueckerstattungen-fuer-gesundheitsbewusste-versicherte-6004.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Weitere Schlagzeilen