Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Rösler akzeptiert parallele Rettungsschirme

© dapd

27.03.2012

Euro-Rettungsschirm Rösler akzeptiert parallele Rettungsschirme

„Die FDP hat sich klar gegen eine Aufstockung des ESM ausgesprochen“.

Berlin – Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler begrüßt die Möglichkeit zu den parallelen Euro-Rettungsschirmen und lehnt zugleich eine Ausdehnung des neuen Rettungsmechanismus ESM ab. „Die FDP hat sich klar gegen eine Aufstockung des ESM ausgesprochen und dabei bleibt es auch“, sagte Rösler am Dienstag nach einer Fraktionssitzung der Liberalen in Berlin.

„Eine Erhöhung des ESM ist auch gar nicht notwendig, die Lage auf den Finanzmärkten hat sich stabilisiert“, sagte Rösler weiter. Da allerdings der ESM durch eine schrittweise Kapitaleinzahlung erst bis 2015 seine „vollständige Schlagkraft entwickeln“ werde, sei es „durchaus eine Überlegung wert, die bislang schon über die EFSF zugesagten finanzierten Hilfen parallel weiterlaufen zu lassen“. Diese sollten jedoch nicht auf den ESM angerechnet werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/roesler-akzeptiert-parallele-rettungsschirme-47828.html

Weitere Nachrichten

Otto Schily

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Schily kritisiert programmatisches Profil der Grünen

Die gegenwärtige Schwäche der Grünen ist nach Einschätzung des einstigen Mitbegründers der Partei und späteren Bundesinnenministers Otto Schily (SPD) das ...

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Barthle Bundesverkehrsministerium lehnt Diesel-Fahrverbote ab

Das von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) geforderte Fahrverbot für dieselbetriebene Fahrzeuge in deutschen Innenstädten lehnt das Bundesverkehrsministerium ...

Alexander Graf Lambsdorff

© über dts Nachrichtenagentur

Roaminggebühren Lambsdorff begrüßt Abschaffung in der EU

Der Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), hat die Abschaffung der Roaminggebühren in der Europäischen Union begrüßt. ...

Weitere Schlagzeilen