Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Robert Stieglitz bleibt nach Punktsieg WBO-Weltmeister

© dapd

14.01.2012

WM Robert Stieglitz bleibt nach Punktsieg WBO-Weltmeister

Herausforderer Henry Weber zeigte eine couragierte Leistung.

Offenburg – Profi-Boxer Robert Stieglitz bleibt Weltmeister im Supermittelgewicht der World Boxing Organization (WBO). Der 30 Jahre alte Magdeburger musste am Samstagabend vor 4.000 Zuschauern in Offenburg gegen Außenseiter Henry Weber jedoch über die volle Distanz von zwölf Runden gehen. Die drei Punktrichter werteten 116:112, 118:110 und 119:109 für Stieglitz, womit er zum fünften Mal seinen WM-Gürtel verteidigte.

Der 23 Jahre alte Herausforderer Weber zeigte eine couragierte Leistung, der Titelverteidiger konnte sich nicht entscheidend gegen den gebürtigen Stralsunder durchsetzen. Weber musste viele Treffer einstecken und konnte seinerseits ebenfalls nicht entscheidend die Deckung des Gegners durchbrechen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/robert-stieglitz-bleibt-nach-punktsieg-wbo-weltmeister-34146.html

Weitere Nachrichten

Berti Vogts 2012

© Садовников Дмитрий / CC BY-SA 3.0

Vogts Klinsmanns direkte Art kommt nicht immer gut an

Nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft der USA hat sich Berti Vogts zu den Gründen geäußert. "Jürgen ist ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen