Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Robert Downey Jr. über Konkurrenzdruck im Filmgeschäft

© dts Nachrichtenagentur

15.12.2011

Robert Downey Jr. Robert Downey Jr. über Konkurrenzdruck im Filmgeschäft

Los Angeles – US-Schauspieler Robert Downey Jr. sieht im heutigen Filmgeschäft einen größeren Konkurrenzdruck als früher.

„Es ist anders als früher, eine andere Generation, andere Bewährungsproben. Ich würde erneut lieber in den 80er-Jahren als junger Schauspieler anfangen als in der heutigen Zeit“, sagte der 46-Jährige in einem Interview mit dem Fernsehsender Tele 5. Früher sei zwar nicht alles besser gewesen, aber heute gebe es „leider auch viel Augenwischerei und Mittelmaß“, so der Hollywood-Star weiter.

Downey Jr. ist ab dem 22. Dezember in „Sherlock Holmes: Spiel im Schatten“ in den deutschen Kinos zu sehen. Er wurde bekannt durch Filme wie „Iron Man“ oder „Gothika“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/robert-downey-jr-ueber-konkurrenzdruck-im-filmgeschaeft-31387.html

Weitere Nachrichten

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Weitere Schlagzeilen