Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.10.2009

Robbie Williams Take That-Reunion frühestens 2011

London – Eine Wiedervereinigung der britischen Popgruppe Take That wird es nach Aussage von Robbie Williams frühestens im Jahr 2011 geben. „Es wird passieren. Aber nicht in den nächsten zwei Jahren. Es gibt Verträge die erfüllt werden müssen, dann kann ich tun was ich will“, sagte Williams gegenüber dem britischen Magazin „GQ“. Williams hatte Take That 1995 verlassen, ein Jahr später löste sich die Band auf. Im Jahr 2006 waren die vier Mitglieder Gary Barlow, Jason Orange, Mark Owen und Howard Donald wieder zusammen aufgetreten. Letzten Monat gab es Gerüchte über eine vollständige Reunion, weil alle fünf Take That-Mitglieder zusammen in New York gesehen worden waren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/robbie-williams-take-that-reunion-fruehestens-2011-2355.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen