Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Rihannas Video in Frankreich verboten

© bang

22.11.2011

"We Found Love" Rihannas Video in Frankreich verboten

Der Musik-Clip wurde bereits zuvor für seine Bildsprache kritisiert.

Rihannas Video zu ‚We Found Love‚ wurde in Frankreich verboten. Das Video, in dem die Sängerin und das Model Dudley O’Shaughnessy ein Liebespaar spielen, das im Drogen- und Partyrausch untergeht, darf in Frankreich laut Medienberichten nur noch nach 22 Uhr gezeigt werden. Der Grund dafür sollen die Liebesszenen des Videos sein, die zu eindeutig seien.

Der Musik-Clip wurde bereits zuvor für seine Bildsprache kritisiert, da er Kritikern zufolge auf die Beziehung zwischen der Sängerin und dem Rapper Chris Brown anspielt, der sie 2009 im Streit schlug.

Die Dreharbeiten zu dem heftig diskutierten Video verärgerten vor einigen Wochen bereits einen Bauer in Nordirland, der den Weltstar und sein Team sogar von seinem Feld verbannte. Der Grund dafür war die Freizügigkeit der 23-Jährigen, die sie bei den Aufnahmen an den Tag legte. Gegenüber den ‚BBC News‘ erklärte der Farmer damals: „Ich hielt das für unangemessen. Ich habe sie gebeten, damit aufzuhören und das haben sie auch.“

Die Künstlerin zeigt sich indes trotz des Rummels um ihr Video unbeeindruckt und verkündete über Twitter: „Wir haben vorher noch nie ein Video wie dieses gemacht. Das ist wahrscheinlich eins der intensivsten Videos, die wir je gemacht haben. Es dreht sich alles um die Liebe und darum, dass die Liebe wie eine Droge ist. Das kommt dabei wirklich zum Tragen: das schöne Gefühl, das man davon kriegt, und die Gefahren der Liebe. Darum geht es in diesem Video.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rihannas-video-in-frankreich-verboten-30683.html

Weitere Nachrichten

Generalbundesanwaltschaft

© Voskos / CC BY 3.0

Fall Amri Generalbundesanwalt belastet NRW-Innenministerium

Ein am Freitag bekanntgewordenes Schreiben des Generalbundesanwaltes Peter Frank zum Fall des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri setzt die ...

Thomas Gottschalk 2015

© JCS /  CC BY 3.0

@herbstblond Thomas Gottschalk hat Twitter für sich entdeckt

Am Sonntagabend ist er in seiner neuen Sat.1-Show "Little Big Stars" zu sehen. Online ist Thomas Gottschalk neuerdings jederzeit zu erleben: Der ...

Justizzentrum Aachen Gerichtssaal

© ACBahn / CC BY 3.0

Mäßigungsgebot Landgericht Dresden prüft Breivik-Aussage von AfD-Richter Maier

Das Landgericht Dresden prüft erneut, ob Richter Jens Maier bei einem Auftritt gegen das Mäßigungsgebot verstoßen hat. Das berichtet der in Berlin ...

Weitere Schlagzeilen