Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Rihanna

© Ellen von Unwerth/Universal Music

22.01.2013

USA Rihanna spendiert Kellner 200 Dollar Trinkgeld

„Nun bin ich die größte Trinkgeld-Geberin.“

Los Angeles – Popstar Rihanna hat sich bei einem Besuch in einem Comedy-Club in Los Angeles besonders großzügig gezeigt und einem Kellner 200 US-Dollar Trinkgeld gegeben. Das berichtet das Promi-Portal TMZ.

Die 24-jährige Sängerin habe demnach extra nachgefragt, was bisher die größte Trinkgeld-Summe in dem Club gewesen sei. Als der Kellner „100 Dollar“ antwortete, habe ihm Rihanna die doppelte Summe mit den Worten „Nun bin ich die größte Trinkgeld-Geberin“ in die Hand gedrückt.

Rihanna verkaufte bisher 37 Millionen Alben und 146 Millionen Download-Tracks, was sie zu einer der Interpreten mit den meisten verkauften Tonträgern weltweit macht. Außerdem wurde sie mit sechs Grammy Awards ausgezeichnet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rihanna-spendiert-kellner-200-dollar-trinkgeld-59274.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen