Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

‚Hustler‘ liegt Sex-Tape vor

© bang

26.08.2011

Rihanna ‚Hustler‘ liegt Sex-Tape vor

„Rihanna ist überrascht, denn es gibt kein Sex-Tape.“

Rihanna soll angeblich auf einem Sex-Video zu sehen sein, das sie mit dem Rapper J-Cole zeigt, behauptet das Magazin ‚Hustler‘. Die Sängerin, die immer wieder durch ihre freizügigen Musikvideos von sich reden macht, in denen sie offen mit sexuellen Konnotationen spielt und auch vor Anlehnungen im S&M-Bereich nicht zurückschreckt, könnte bald in einem ganz anderen Video zu sehen sein.

Wie das Magazin ‚Hustler‘ berichtet, soll von der Musikerin und Ex-Freundin von Rapper Chris Brown angeblich ein Sex-Video vorliegen, das sich im Besitz des berüchtigten Herren-Magazins befände. In diesem soll die rothaarige Rihanna mit dem Rapper J-Cole zu sehen sein, mit dem sie bereits gemeinsam auf Tour war. „‚Hustler‘ ist im Besitz des Videos von Rihanna und J-Cole‘, erklärt ein Sprecher des Magazins gegenüber ‚X17online‚. „Wir haben das Video gesehen und wissen noch nicht, was wir damit machen werden.“

Während das Magazin behauptet, im Besitz des pikanten Filmchens zu sein, erklärt ein Freund der Sängerin, dass ein solches Tape nicht existiere. „Rihanna ist überrascht, denn es gibt kein Sex-Tape“, äußert sich dieser. Die Sängerin selbst, die in der Vergangenheit immer wieder betont hatte, dass sie keinen Wert darauf lege, als Vorbild für junge Mädchen betrachtet zu werden, äußerte sich via Twitter zu der Behauptung und schrieb: „Wir glauben euch nicht, ihr braucht mehr Leute. Und natürlich ein aktuelles Sex-Tape.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rihanna-hustler-liegt-sex-tape-vor-26691.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen