Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.12.2009

Rihanna gesteht Schwärmerei für Megan Fox

New York – Rihanna hat eine Schwärmerei für die Schauspielerin Megan Fox eingestanden. „She`s hot“, sagte die 21-jährige Sängerin der Zeitschrift „The Daily Star“. Rihanna sei bereit Hollywood „zu erobern“. Ihre Traumrolle sei dabei nach eigenen Angaben eine lesbische Killerin. „Ich würde es lieben eine Mörderin zu sein“, sagte sie in dem Interview. „Entweder das, oder eine Lesbierin. Vielleicht beides! Hey, eine homosexuelle Killerin, nichts könnte sexier sein.“ Ihr Traumpartner bei einer solchen Rolle wäre die 23-jährige Megan Fox. Diese gestand vor kurzem öffentlich ebenfalls, offen für die Liebe zu Frauen zu sein. „Ich denke, dass alle Menschen mit der Möglichkeit geboren worden sind beide Geschlechter attraktiv zu finden“ sagte Fox der Männerzeitschrift „Gentlemen’s Quarterly“. „Ich meine, ich könnte mir vorstellen eine Beziehung mit einer Frau zu haben.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rihanna-gesteht-schwaermerei-fuer-megan-fox-4651.html

Weitere Nachrichten

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Weitere Schlagzeilen