Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Empörung wegen sexy Video-Dreh

© bang

27.09.2011

Rihanna Empörung wegen sexy Video-Dreh

Erste Bilder des Drehs, zeigen die 23-Jährige nur mit einem knappen, roten Bikini.

Rihanna sorgt für Wirbel im Kornfeld. Die Sängerin, deren neue Single ‚We Found Love‘ in den Startlöchern steht und bereits auf ihrer Facebook-Seite angehört werden kann, sorgt mit dem Musikvideo zum Song bereits vor dessen Veröffentlichung für Aufruhr. Für die Dreharbeiten stand die schöne, für ihre freizügige Art bekannte Sängerin in einem Feld in Nordirland vor der Kamera und ließ dabei – wie erwartet – so manche Hülle fallen.

Dafür musste sich Rihanna anschließend allerdings Kritik von Alderman Alan Graham, dem Bauern, dem das Feld gehört, gefallen lassen. Dieser erklärt gegenüber ‚BBC News: „Ich hielt das für unangemessen. Ich habe sie gebeten, damit aufzuhören und das haben sie auch. Aus meiner Sicht war das mein Land und ich habe Ethos und fand das unangebracht. Ich habe mit Rihanna gesprochen und ich hoffe, dass sie das versteht.“

Erste Bilder des Drehs, die derweil im Netz kursieren, zeigen, dass die 23-Jährige in der Tat nur mit einem knappen, roten Bikini und einer weit geschnittenen Jeans in dem Feld stand.

Als er die Anfrage erhielt, ob sein Feld als Schauplatz eines Musikvideos genutzt werden könne, habe Graham übrigens keinen Schimmer gehabt, dass ein Weltstar auf seinem Land aufkreuzen würde. „Ich hatte keine Ahnung, wer da kommen würde“, gesteht er. „Wenn der Name Rihanna gefallen wäre – nun, ich will nicht respektlos sein – aber dann hätte mir das nichts gesagt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rihanna-empoert-mit-sexy-video-dreh-28781.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Ben Salomo 2013

© QSO4YOU from Coburg, Germany / CC BY-SA 2.0

Ben Salomo „Die Hip-Hop-Szene ist antisemitisch verseucht“

Jonathan Kalmanovich ist der erste jüdische Rapper Deutschlands. Unter dem Künstlernamen Ben Salomo hat der 39-jährige Berliner jüngst sein Debüt-Album "Es ...

Weitere Schlagzeilen