Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Linke auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

13.09.2015

Riexinger Einführung von Grenzkontrollen „purer Egoismus“

Die Abschottung von Flüchtlingen sei zutiefst anti-europäisch.

Berlin – Bernd Riexinger, der Vorsitzende der Linkspartei, hat die Wiedereinführung von Grenzkontrollen scharf kritisiert. Der Beschluss der Regierung „ist angesichts der verzweifelten Lage der Menschen, die seit Wochen auf der Flucht vor Krieg und Verfolgung, Armut und Ausweglosigkeit sind, die kein Dach über dem Kopf haben, Hunger leiden und oftmals nur noch das nackte Leben besitzen, unfassbarer Egoismus“, so Riexinger am Sonntag.

Es sei nicht überraschend, dass der ungarische Regierungschef Viktor Orbán umgehend zu diesem Schritt gratuliert habe. „Die Bundesregierung und die EU-Mitgliedstaaten stehen vor dem Scherbenhaufen ihrer nationalen Engstirnigkeit“, so Riexinger weiter. Die Abschottung von Flüchtlingen sei zutiefst anti-europäisch und menschenverachtend.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/riexinger-einfuehrung-von-grenzkontrollen-purer-egoismus-88436.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen