Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Richtiger Zeitpunkt beim Anbieterwechsel wichtig

© dapd

07.03.2012

Internetanschluss Richtiger Zeitpunkt beim Anbieterwechsel wichtig

Anbieterwechsel kann mehr Komfort für weniger Geld bringen.

Hannover – Wer einen Internetanschluss mit höherer Bandbreite für weniger Geld haben möchte, sollte zum richtigen Zeitpunkt einfach mal den Anbieter wechseln. Denn Altkunden bezahlen für ihren Internetanschluss häufig mehr Geld als Neukunden und bekommen dafür weniger Bandbreite, wie die Computerzeitschrift „c’t“ in ihrer aktuellen Ausgabe (6/2012) berichtet. Weil aktuell viele Kabelbetreiber ihr Netz modernisieren und die Telekom gerade die Glasfaseranschlussgebiete ausbaut, bieten sich die kommenden Monaten für einen Anbieterwechsel an.

Der Zeitschrift zufolge startet die Telekom im Oktober ihre Glasfaser-Pilotprojekte, allerdings nur in wenigen kleinen Ausbaugebieten. Dennoch müssten Anwender mit einem Wechsel nicht warten, bis Glasfaseranschlüsse flächendeckend verfügbar sind. Schon jetzt könne ein Umstieg mehr Bandbreite zu niedrigeren Kosten bringen. „Mehr als die Hälfte aller Haushalte könnte schon heute Bandbreiten jenseits 16 MBit/s erhalten. Mit VDSL und TV-Kabel gibt es vielerorts 50 bis 100 MBit/s zu erschwinglichen Preisen“, erläutert „c’t“-Redakteur Urs Mansmann. Mit den schnellen Anschlüssen bekämen Kunden vor allem die für den Upstream eigener Multimedia-Inhalte nötige Leistung.

Wer einen Wechsel in Erwägung zieht, sollte ihn aber gründlich und mit großen zeitlichen Vorlauf planen. Das gilt insbesondere für jene die täglich auf einen Internetanschluss angewiesen sind. „Das Risiko eines Ausfalls ist immer zu Beginn und Ende eines Vertrages am höchsten“, sagt Mansmann. Vor allem unpräzise Nutzer- und Standortangaben sowie unterschiedliche Daten bei altem und neuem Anbieter könnten den lückenlosen Umstieg erschweren. Aktuell stelle die Telekom ihre Schnittstelle zur Vermarktung von Anschlüssen und Vorleistungen um. Solange das noch nicht abgeschlossen ist, kann es den „c’t“-Angaben zufolge passieren, dass bei einer ungünstigen Kombination aus Alt- und Neuanschluss der Breitbandzugang 10 bis 14 Tage ausfällt. Vor einem Wechsel sollten Kunden deshalb über die Service-Hotline abklären, wie lange die Umschaltung voraussichtlich dauern wird.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/richtiger-zeitpunkt-beim-anbieterwechsel-wichtig-44454.html

Weitere Nachrichten

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

Spionagesoftware Pegasus Regierung sieht IT-Konzerne in der Verantwortung

Nach der Enthüllung der Spionagesoftware Pegasus, die sämtlich Daten auf Apples iPhone abgreift, sieht die Bundesregierung vor allem die Techkonzerne in ...

Weitere Schlagzeilen