Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Richter schlägt Stadt und JP Morgan Vergleich vor

© dapd

16.01.2012

Pforzheim Richter schlägt Stadt und JP Morgan Vergleich vor

“Die Stadt soll auf etwa zwei Drittel der Summe verzichten”.

Pforzheim – Im Streit um Verlustgeschäfte mit riskanten Zinswetten zwischen der Stadt Pforzheim und der Bank JP Morgan hat der Vorsitzende Richter am Landgericht Frankfurt am Main einen Vergleich vorgeschlagen. “Die Stadt soll auf etwa zwei Drittel der Summe verzichten”, fasste ein Stadtsprecher die Verhandlung am Montag zusammen. Pforzheim fordert von der Großbank 57 Millionen Euro zurück, müsste sich somit also mit knapp 20 Millionen Euro begnügen. Die Stadt hatte sich 2006 auf die riskanten Geschäfte eingelassen und wirft der Bank mangelnde Beratung vor.

Dem Stadtsprecher zufolge muss darüber der Gemeinderat in der kommenden Woche entscheiden. Oberbürgermeister Gert Hager (SPD) sei mit dem Angebot allerdings “gar nicht zufrieden”. Das Gericht hat den Verkündungstermin auf den 23. März gelegt. Sollten sich beide Parteien nicht einigen, könnte es zu einem Urteil kommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/richter-schlagt-stadt-pforzheim-und-jp-morgan-vergleich-vor-34409.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen