Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Rheinland-Pfalz zahlte 65 Millionen

© dapd

16.01.2012

Nürburgring Rheinland-Pfalz zahlte 65 Millionen

“Natürlich müssen wir auch ein Stück weit zwischenfinanzieren”.

Mainz – Mehr als 65 Millionen Euro Landesmittel sind im vergangenen Jahr an die Rennstrecke Nürburgring geflossen. Die Zuschüsse seien teilweise eine Folge der bisher von den privaten Betreibern des Nürburgrings nicht gezahlten Mieten, räumte Infrastrukturminister Roger Lewentz (SPD) am Montag in Mainz ein. “Natürlich müssen wir auch ein Stück weit zwischenfinanzieren, bis die Fragen der Pachtzahlungen geklärt sind”, betonte Lewentz.

Den Angaben zufolge ist das Geld an die weitgehend landeseigene Nürburgring GmbH geflossen, der die Immobilien an der Rennstrecke gehören. Diese wurden inklusive des umstrittenen Vergnügungsparks an die private Nürburgring Automotive GmbH (NAG) verpachtet. Die NAG hatte wegen Differenzen über die sogenannte Spielbankabgabe in Höhe von bisher 3,2 Millionen Euro, die das Land nicht an die NAG zahlen will, die Pacht verweigert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rheinland-pfalz-zahlte-65-millionen-fur-den-nurburgring-34390.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir

© über dts Nachrichtenagentur

"Nicht mit uns"-Demo Özdemir enttäuscht über geringe Teilnehmerzahl

Grünen-Spitzenkandidat Cem Özdemir hat sich enttäuscht gezeigt, dass die von Muslimen organisierte Anti-Terror-Demonstration in Köln deutlich weniger ...

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

Schwere Waldbrände Gabriel bietet Portugal Hilfe an

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat Portugal angesichts der schweren Waldbrände deutsche Hilfe und Unterstützung angeboten. "Ich bin tief bestürzt über ...

Tornado-Kampfjet

© über dts Nachrichtenagentur

Von der Leyen Zeitplan für Verlegung der Bundeswehr von Incirlik steht

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat einen Zeitplan für die Verlegung des Bundeswehr-Kontingents aus dem türkischen Incirlik nach ...

Weitere Schlagzeilen